Grundschulturnier 2014: "Kleine Hände, großes Spiel"

Grundschulturnier 2014 Der Erfolgsgeschichte ihres Grundschulturniers wollen die FC-Handballer am Sonntag, 26. Oktober, ein weiteres Kapitel anfügen. Unter dem Motto "Kleine Hände, großes Spiel" wird in der Dreifachturnhalle die bereits achte Auflage angepfiffen. Auf die Jagd nach Punkten und Toren machen sich die Dritt- und Viertklässler der Schulen aus Neunburg, Bodenwöhr, Dieterskirchen und Schwarzhofen.

 

Der Erfolgsgeschichte ihres Grundschulturniers wollen die FC-Handballer am Sonntag, 26. Oktober, ein weiteres Kapitel anfügen. Unter dem Motto "Kleine Hände, großes Spiel" wird in der Dreifachturnhalle die bereits achte Auflage angepfiffen. Auf die Jagd nach Punkten und Toren machen sich die Dritt- und Viertklässler der Schulen aus Neunburg, Bodenwöhr, Dieterskirchen und Schwarzhofen.
In der Turnhalle der Mittelschule in der Katzdorfer Straße steht Handball für einen Nachmittag ganz groß im Stundenplan. Zum wiederholten Mal rührt die Abteilung mit dieser in der Region einmaligen Nachwuchsaktion die Werbetrommel, um die Begeisterung für ihre schnelle und packende Sportart zu wecken. Die Schirmherrschaft über den Wettbewerb, der seit 2007 jährlich stattfindet, hat erneut Johann Graßmann, Finanzberater der LBS, übernommen. Die Hauptorganisation liegt heuer in den Händen von Max Röthlein, dem neuen FSJ-ler der Abteilung.
Gegen 11 Uhr soll das Turnier angepfiffen werden, mindestens 30 Minuten vorher werden die Kinder in der Turnhalle erwartet. Die kleinen Sportler aus den Grundschulen Neunburg, Bodenwöhr, Dieterskirchen und Schwarzhofen bekommen als Betreuer erfahrene Trainer und Spieler aus den Jugend-, Damen und Herrenteams zur Seite gestellt. Bereits im Vorfeld gaben Vereinsmitglieder Handball-Unterricht an den Grundschulen und machten damit Appetit aufs Turnier.
Auf zwei Feldern werden die Mannschaften engagiert um den Sieg spielen. In den Pausen dürfen sich die Buben und Mädchen in einem Spieleparcours austoben, in dem verschiedene Aufgaben zu bewältigen sind. Den Abpfiff dieses Handballtages bildet gegen 16.15 Uhrdie Auszeichnung der besten Mannschaften.
Um das Turnier gut über die Bühne zu bringen, hat die Handballabteilung zwischen 40 und 50 Helfer im Einsatz. Für die Verpflegung der Kinder, der Eltern und aller Besucher ist gesorgt. Natürlich sind zahlreiche "Schlachtenbummler" willkommen, um die Mannschaften anzufeuern.

In der Turnhalle der Mittelschule in der Katzdorfer Straße steht Handball für einen Nachmittag ganz groß im Stundenplan. Zum wiederholten Mal rührt die Abteilung mit dieser in der Region einmaligen Nachwuchsaktion die Werbetrommel, um die Begeisterung für ihre schnelle und packende Sportart zu wecken. Die Schirmherrschaft über den Wettbewerb, der seit 2007 jährlich stattfindet, hat erneut Johann Graßmann, Finanzberater der LBS, übernommen. Die Hauptorganisation liegt heuer in den Händen von Max Röthlein, dem neuen FSJ-ler der Abteilung.

Gegen 11 Uhr soll das Turnier angepfiffen werden, mindestens 30 Minuten vorher werden die Kinder in der Turnhalle erwartet. Die kleinen Sportler aus den Grundschulen Neunburg, Bodenwöhr, Dieterskirchen und Schwarzhofen bekommen als Betreuer erfahrene Trainer und Spieler aus den Jugend-, Damen und Herrenteams zur Seite gestellt. Bereits im Vorfeld gaben Vereinsmitglieder Handball-Unterricht an den Grundschulen und machten damit Appetit aufs Turnier.

Auf zwei Feldern werden die Mannschaften engagiert um den Sieg spielen. In den Pausen dürfen sich die Buben und Mädchen in einem Spieleparcours austoben, in dem verschiedene Aufgaben zu bewältigen sind. Den Abpfiff dieses Handballtages bildet gegen 16.15 Uhrdie Auszeichnung der besten Mannschaften.

Um das Turnier gut über die Bühne zu bringen, hat die Handballabteilung zwischen 40 und 50 Helfer im Einsatz. Für die Verpflegung der Kinder, der Eltern und aller Besucher ist gesorgt. Natürlich sind zahlreiche "Schlachtenbummler" willkommen, um die Mannschaften anzufeuern.

Impressum | Kontakt | Sponsoren